Veranstaltungen

Know-how vermitteln, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter qualifizieren, vom gemeinsamen Austausch auf Augenhöhe profitieren – mit den Angeboten des Zukunftszentrums KI NRW stärken wir Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen und liefern Anstöße zur Umsetzung im Unternehmen.

31. Mai. 2022
Zukunftszentrum KI NRW

Zukunftszentrum KI NRW – Digitalisierung und KI entlang der Wertschöpfungskette: Von der Absatzplanung über die Produktfertigstellung bis zum Kunden

Die Wertschöpfungskette birgt enorme Potentiale hinsichtlich der Einsparung von Ressourcen durch optimierte Produktionsabläufe. Unser Workshop zeigt praxisnah, welche neue Technologien hierbei unterstützen können. Zudem bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigenen Herausforderungen zu diskutieren.
Global Entrepreneurship Center
Areal Böhler, Gebäude 20, Böhlerstraße 1, 40667 Meerbusch
14. Jun. 2022
Zukunftszentrum KI NRW

Was macht eigentlich… ?
Angebote für betriebliche Digitalisierungs- und KI-Vorhaben praxisnah erläutert

Um Unternehmen bei der Bewertung und Einführung von Digitalisierungs- und KI-Vorhaben zu unterstützen, gibt es zahlreiche bundes- und landesgeförderte Angebote. Aber worin besteht das konkrete Unterstützungsangebot? Wer ist zu welchen Fragestellungen ansprechbar? Hier fehlt häufig Transparenz. Als Zukunftszentrum KI NRW geben wir einen exemplarischen Überblick über NRW-Akteure.

21. Jun. 2022
Zukunftszentrum KI NRW

Betriebsräte-Sprechtag

Wir bieten Betriebsratsgremien die Möglichkeit, in einem 45-minütigen individuellen Gespräch Fragen aus den Betrieben rund um die Themen digitale Technologien und Künstliche Intelligenz zu stellen. Wir geben Antworten und unterstützen Euch im Hinblick auf mitbestimmungsrelevante Sachverhalte und vermitteln bei Bedarf gerne Kontakt zu entsprechenden Partnern im Zukunftszentrum KI NRW oder weiteren Akteuren in den relevanten Themenbereichen.
Online-Event
Keine Veranstaltung gefunden!

Zukunftszentrum KI NRW – Blog

Alle Beiträge

Das Projekt wird im Rahmen des Programms „Zukunftszentren (KI)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) gefördert.