Wandel begleiten und gestalten bei digitalen Transformationsprozessen, Teil 2

Düsseldorf, 29.03.2022: Der zweite Teil der vom Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e. V. (BWNRW) und der IG Metall NRW gemeinsam konzipierten Workshopreihe „Wandel begleiten und gestalten bei digitalen Transformationsprozessen“ stand ganz im Zeichen weitsichtiger Kommunikation im Unternehmen.

Tagungsort mit Weitblick

In der zwölften Etage der Räumlichkeiten der Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen (unternehmer nrw) fand der zweite Teil der Workshopreihe statt. Die Teilnehmenden haben sich mit der Frage auseinandergesetzt, wie die im Rahmen des ersten Workshops identifizierten Herausforderungen für eine gemeinsame Gestaltung betrieblicher Veränderungsprozesse bearbeitet werden können. Im Fokus stand eine nachhaltige Kommunikationsstrategie. Eingeleitet durch einen Vortrag von Dr. Sylke Lützenkirchen (FernUniversität in Hagen) wurden die Teilnehmenden mit der “Sprache der Zusammenarbeit“ vertraut gemacht. Die daraus gewonnenen Impulse wurden anhand von Praxisbeispielen und aufgezeigter Umsetzungsmethoden nahbar gemacht.

“Sprache der Zusammenarbeit“

Nach lebhafter Diskussion wurden die Erkenntnisse in kleinen Gruppen auf die eigene betriebsspezifische Ausgangssituation angewendet und mit den anderen Teilnehmenden und den Referierenden besprochen. Die in dieser Zusammenarbeit entstandenen Ergebnisse dienen nun als Grundlage erster Schritte hin zu einer offenen und menschenzentrierten Innovationskultur in den einzelnen Unternehmen der Teilnehmenden.

Nachhaltige Begleitung durch das Zukunftszentrum KI NRW

Wo und wie das Zukunftszentrum KI NRW diese initiierten Prozesse weiterhin nachhaltig begleiten und auch sozialpartnerschaftlich unterstützen kann, wird im Vordergrund des dritten und letzten Teils dieser Reihe am 26. April 2022 stehen. Die Teilnehmenden erhalten hier die Möglichkeit, von ihren Erfahrungen aus dem Betrieb nach dem Ende des zweiten Workshops zu berichten.


Die nächste Workshopreihe „Wandel begleiten und gestalten bei digitalen Transformationsprozessen“ wird aufgrund des erfolgreichen Verlaufs nach den Sommerferien für weitere Interessierte angeboten (ab 16. August 2022). Wir freuen uns hier auf Ihre Anmeldung.


Live-Kommentare zur Workshopreihe „Wandel begleiten und gestalten bei digitalen Transformationsprozessen“

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie dies akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einer externen dritten Partei bereitgestellt wird.

YouTube-Datenschutzerklärung

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Wahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie dies akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einer externen dritten Partei bereitgestellt wird.

YouTube-Datenschutzerklärung

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Wahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.


Zurück

Das Projekt wird im Rahmen des Programms „Zukunftszentren (KI)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) gefördert.