Veranstaltung

IT-Lösungen gestalten – Beteiligungsorientierte Digitalisierung an Hand eines IT-Metaplans entwickeln

05. Dez 2022
9:30 – 10:30 Uhr

Digitalisierung kann nur gelingen, wenn Mitarbeitende in Veränderungsprozesse eingebunden und Lösungen gemeinsam entwickelt werden. In unserem beschäftigtenzentrierten IT-Metaplan stehen die Mitarbeitenden und deren Blick auf die anstehenden Aufgaben im Zentrum.

  • Wie unterstützt die Digitalisierung die Arbeit der Beschäftigten?
  • Welcher Mehrwert generiert sich für sie aus dem IT-Projekt?
  • Was sind die Schnittstellen zu anderen Beschäftigten?
  • Welche Kompetenzen sind notwendig?
  • Welche Chancen resultieren kurz-, mittel- und langfristig für das Unternehmen aus der Veränderung?

„Hoher Anwendungsbezug – sehr komprimiert und praxisorientiert“, das ist eine von vielen positiven Stimmen zu unserer Workshop-Reihe. Finden Sie in dieser kurzen Kennenlern-Veranstaltung heraus, welche Mehrwerte Ihnen die Teilnahme für Ihren unternehmerischen Alltag bietet!

Zielsetzung

Diese 1-stündige Veranstaltung gewährt einen kurzen Einblick in unsere Workshop-Reihe. In dieser erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in die Anwendung des IT-Metaplans. Mit diesem können sich Beschäftigte in die Gestaltung von Digitalisierungsanforderungen einbringen und die Anforderungen an die Technik entsprechend ihrer Bedarfe formulieren. Dabei lernen Sie, welche Fragen zur erfolgreichen Gestaltung einer IT-Lösung gestellt und beantwortet werden müssen, um Mitarbeitende ins Zentrum der Digitalisierungsaufgabe zu stellen. Finden Sie in dieser kurzen Kennenlern-Veranstaltung heraus, welche Mehrwerte Ihnen die Teilnahme für Ihren unternehmerischen Alltag bietet!

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich insbesondere an Mitarbeitende, Fach- und Führungskräfte sowie Betriebsräte und Betriebsrätinnen, vorrangige Zielgruppe sind produzierende KMU.

Die Kennenlern-Veranstaltung ist für Sie kostenfrei und findet am 5. Dezember von 09.30 bis 10:30 Uhr statt.

Das sagten Teilnehmende der Qualifizierungsveranstaltungen:

„Hoher Anwendungsbezug – sehr komprimiert und praxisorientiert“
„Viele praktische Übungen“
„Einfache Tools zur Priorisierung von Ideen“
„Einbindung von Mitarbeitenden“
„Sinnvoll investierte Zeit – wir können im eigenen Unternehmen direkt loslegen“

Programmablauf der Qualifizierungsreihe:

  • Einführung in die Anwendung und Zielsetzung des IT-Metaplans
  • Durchführung einer konkreten Fragestellung
  • Verwendung des Value Proposition Ansatzes
  • Beschreibung der neue entwickelten Digitalisierungslösung
  • Transfer zu Anwendungsbereichen im Unternehmen

Kontakt 

Dr. Sylke Lützenkirchen
FernUniversität in Hagen
sylke.luetzenkirchen@fernuni-hagen.de
02331 987 4644


Zurück

Zukunftszentrum KI NRW – Blog

Alle Beiträge

Das Projekt wird im Rahmen des Programms „Zukunftszentren (KI)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) gefördert.